Über uns

Über uns​

Hier können Sie erfahren, wer wir sind, was uns antreibt und mit welchen tollen Partnern wir zusammenarbeiten. Neugierig geworden? Treten Sie ein in die Apfelgartenwelt.

Es war einmal ..... so fangen viele gute Geschichten an

Wir lieben das Meer und die Berge. Und weil von Berlin aus die „richtigen“ Berge weit weg sind, haben wir einen Ort für uns an der Ostsee gesucht. Gefunden haben wir ein verwildertes Grundstück am Rande der sogenannten Usedomer Schweiz. Vielleicht hat es auch eher uns gefunden … 

Unter alten Apfelbäumen haben wir die Idee entwickelt, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen gerne Urlaub machen: mitten in der Natur und mit hohem Anspruch an das Wohnen. Und so wurden aus einem Architekten und einer Kommunikationswirtin plötzlich Gastgeber auf der Insel Usedom.

Seit 2006 gibt es den Apfelgarten und unsere vielen Stammgäste zeigen uns, dass aus unserer verrückten Idee ein beliebter Ort zum Wohlfühlen geworden ist.

Auch wir fahren nach wie vor gerne in den Apfelgarten – egal zu welcher Jahreszeit. Besonders lieben wir den Apfelgarten im Mai zur Obstbaumblüte, an verschneiten Wintertagen, um Purzelbäume nach der Sauna im Schnee schlagen und natürlich im Herbst zur Apfelernte.

Die Apfelgärtner

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub: Ramona Labahn, Anke Frey, Robert Frey

Anke Frey // Von Berlin aus managt sie den Apfelgarten. Sie ist die Herrin über den Belegungskalender, weiß genau welche Wohnung zu welchem Gast passt, gibt die besten Geheimtipps und versucht immer das Unmögliche möglich zu machen. Vor Ort krempelt sie aber auch gerne die Ärmel hoch und ist sich für keine Arbeit zu schade. 

Lieblingsort im Apfelgarten: der Garten

 

Robert Frey // Wie macht man aus einer verwilderten Wiese ein Urlaubsparadies? Das müssen Sie ihn fragen. Ein großes Loch hat er ins Dorf baggern lassen, zwei neue Häuser hingestellt und mit 70 Tonnen Feldsteinen die Landschaft neu modelliert. Selbst alte Dorfbewohner würden heute behaupten, das sah schon immer so aus. Seine Erkennungszeichen sind Säge, Schraubenzieher, Zollstock und Schubkarre. Es gibt zum Glück nichts, was er nicht reparieren oder bauen kann.

Lieblingsort im Apfelgarten: die Außensauna

 

Ramona Labahn // Unsere Chefin vor Ort: Seit über zehn Jahren begrüßt sie die Gäste, sorgt dafür, dass die Wohnungen tipptopp vorbereitet sind und erfüllt alle Wünsche, die machbar sind. Dafür bekommt sie regelmäßig kleine Liebesbriefe. Und die hat sie sich wirklich verdient. Schreiben Sie doch auch mal einen! 

Lieblingsort im Apfelgarten: Ausblick vom Balkon der Dachgeschosswohnung

Voilà, die Juniorchefinnen! 

Für sie bedeutet Apfelgarten: Kaminabende, Außensauna, Extremschaukeln, Bäume klettern und Äpfel pflücken. Aber auch: Hecken schneiden, Rasen mähen, Balkone schrubben, Fenster streichen, Fugen säubern. Also Urlaub mit Hindernissen. Und trotzdem kommen sie immer wieder gerne hierher.

Lieblingsorte: Werden natürlich nicht verraten.

 

Unser Urlaubskonzept: nachhaltig und naturnah

Wir lieben die Natur und wollen unseren Beitrag für ihren Erhalt leisten. Auch im Urlaub. Von Anfang an haben wir den Apfelgarten so nachhaltig wie möglich geplant und gebaut. Wir haben regionale Firmen beauftragt und z. B. bewusst auf den Einsatz von Tropenholz verzichtet. Die rote Fassadenfarbe ist – wie bei unseren nordischen Nachbarn – auf Leinölbasis. Das ist pflegeintensiv, aber unsere Schwalbenfamilien wissen das zu schätzen und nisten sich regelmäßig ein.

Und es gibt noch viele andere Dinge, die uns wichtig sind, aber nicht immer auf den ersten Blick sichtbar:

  • Sonnenkollektoren auf dem Dach unterstützen unsere Warmwasseraufbereitung.
  • Ökostrom aus 100% erneuerbarer Energie kommt bei uns aus der Steckdose und die Emissionen unseres Erdgasverbrauchs werden zu 100% ausgeglichen.
  • Regenwasser sammeln wir in unserer Zisterne und nutzen dieses zur Bewässerung des Gartens.
  • Eine Bio-Kläranlage reinigt die Abwässer.
  • Wir pflegen und reinigen die Wohnungen ausschließlich mit Produkten, die größtenteils biologisch abbaubar sind.
  • Wir freuen uns über jedes Summen und Brummen im Garten und verzichten auf den Einsatz von Chemie.
  • Für Fledermäuse haben wir zwei Hotels an die Fassade gebaut. Sie dürfen sich gerne auf die Suche machen.

Unsere Partner

 

Seit Anfang an sind wir Partner von Urlaubsarchitektur. Darüber freuen wir uns sehr. Das vom Architekten Jan Hamer gegründete Webportal für architektonisch anspruchsvolle Ferienunterkünfte ist DER Ort, wenn es um die Suche nach außergewöhnlichen Ferienwohnungen, -häusern oder Hotels geht. Mit viel Engagement und gutem Gespür präsentieren er und sein Team Objekte, für die allein es sich schon lohnt, durch ganz Europa zu reisen.

 

Seit 2018 sind wir auch Partner von goodtravel. Die Gründerinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur wunderschöne, sondern auch nachhaltige Ferienobjekte zu präsentieren. An die von Ihnen ausgewählten Objekte stellen sie hohe Anforderungen, sodass Urlauber nicht nur tolle Unterkünfte genießen, sondern auch im Einklang mit der Natur Urlaub machen können. 

Die Berliner Fotografin Anita Back arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich Portrait, Veranstaltung, Architektur und Werbung. Von ihren vielen Reisen bringt sie eindrückliche Aufnahmen aus der ganzen Welt mit zurück. Zum Glück macht sie ab und zu Station im Apfelgarten und ist verantwortlich für die wunderschönen Apfelgartenfotos.

  

Die Grafikdesignerin Marta Ricci ist seit einem Urlaub im Apfelgarten ganz verzaubert und so war es ein Leichtes, sie für die Gestaltung unserer neuen Website zu gewinnen. Zusammen mit Webentwickler Sebastian Vogel haben sie die neue Apfelgarten-Website gestaltet.